.
Veranstaltungen
04.07. bis 14.07.13 - Memmingen
Architektur und Schule
Projekt "Junge Stadt"
Das Architekturforum Allgäu e.V. hat das Projekt "Architektur und Schule" in's Leben gerufen, das als feste Einrichtung bestehen bleibt.
Wir  freuen uns, wenn Kinder und Jugendliche sich mit ihrer gebauten Umwelt befassen und begreifen, dass sie Teil des Stadtlebens sind und ihre Umwelt beeinflussen können. In Memmingen haben wir den schönen Stadtbach, der das Leben in der Stadt mitprägt – daher haben wir als Thema die Auseinandersetzung mit dem „Leben am Wasser in der Stadt“ gesetzt. Wir freuen uns, dass die Theodor-Heuss-Schule sich an dem Projekt "Architektur und Schule" beteiligt hat und die fortlaufende Serie an Ausstellungen und Installationen, die es über die Jahre werden sollen, eröffnet.
Die Schüler und ihre sehr engagierte Kunstlehrerin, Frau Ilknur Kaynak, haben sich viel Arbeit gemacht, um aus großen, unhandlichen Holz-Platten wunderschöne Kunstobjekte zu machen und darauf Derwische funkeln und tanzen zu lassen. Auch die Schulleiterin, Frau Helga Fendt, hat sich sehr für das Projekt engagiert und möchte die Kunstwerke später in ihrer Schule fest installieren.
Am Donnerstag, den 11. Juli gibt es ab 21 Uhr eine Musik- und Lichtinstallation (Dauer ca. 1 Stunde), um die Derwische nochmals richtig in Bewegung zu bringen. Staunen Sie gemeinsam mit den Kindern, wie man mit Kunst den Stadtraum für kurze Zeit verändern kann.
Die Installation wird bis zum Sonntag, den 14.Juli 2013 stehen bleiben. Danach gehen in Memmingen schon die Vorbereitungen für Kinderfest und Fischertag los, deswegen müssen wir am Folgetag die Objekte wieder abbauen. Aber je kürzer, desto interessanter bleibt die Veränderung des Stadtraums, desto größer das Erstaunen der Leute, die unvorbereitet in Memmingen, mitten im Allgäu, auf Derwische treffen:-)

Dieses Projekt ist ein Angebot an ALLE Schulen und Kindergärten, die Lust haben, mit sich gemeinsam mit ihren Kindern / Jugendlichen auf das Thema Stadtraum / gebaute Umwelt / Architektur einzulassen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Monika Sparakowski