Ausstellungen
22.06. bis 19.07.13 - Bad Hindelang
Haus des Käses Gailenberg
Die Ausstellung zeigt ausgewählte Arbeiten von Student- innen/Studenten des 5. Semesters an der Architektur- fakultät der Hochschule Augsburg, die im vergangenen Wintersemester entstanden sind.
Ausstellungsort:
Kurhaus Bad Hindelang, Unterer Buigenweg 2, 87541 Bad Hindelang, geöffnet täglich 9.00 - 18.00 Uhr

aus der Aufgabenstellung:
Keine zwei Dutzend Häuser am Hang auf fast 1000 m ü. NN, ein gutes Drittel davon als Holzblockbauten unter Denkmalschutz, in ihrer Mitte eine Kapelle. Eine jahrhundertealte Gruppierung, die durch ein dem Käse gewidmetem Gebäude bereichert werden soll. Wichtig erscheint die Auseinandersetzung mit der Dorfstruktur, weshalb der Bauplatz in oder am Dorf individuell gewählt werden kann. Das Gebäude dient in der Hauptsache der Direktvermarktung von Käse regionaler Sennereien in Analogie zur Direktvermarktung von Wein, z. B. in Südtirol oder der Steiermark mit Hilfe zeitgenössischer Architektur. Als fiktiver Bauherr fungiert der Allgäuer Alpgenuss e. v., ein Zusammenschluss von ca. 30 einheimischen Sennereien.

Raumprogramm:
Käseverkaufsstelle ca. 40 qm, Schaukäserei ca. 120 qm, Gastronomieraum/Verkostung inkl. Küche/Lager ca. 80 qm, mit Außensitzgelegenheit/Terrasse ca. 150 qm, kleiner Ausstellungs-/Museumsbereich zum Thema "Käse und Allgäu" ca. 80 qm, Toiletten/Nebenräume/Technik ca. 40 qm, Kühlkeller zur Käselagerung ca. 200 qm, Parkierungsmöglichkeit.

Plandarstellungen, Visualisierungen und Modelle in unterschiedlichen Maßstäben zeigen dem Besucher vielfältige und spannende Lösungsansätze zur gestellten Aufgabe.

Zur Ausstellung erscheint eine Broschüre der Hochschule Augsburg mit ausgewählten Studienarbeiten.
Ausstellungseröffnung am Freitag, den 21.06. 18.00 Uhr

geplante Redebeiträge: 
Bürgermeister Adalbert Martin, Bad Hindelang
Prof. Christian Peter, Hochschule Augsburg (HSA)
Christoph Hieke, Allgäuer Alpgenuss e.V.
Franz G. Schröck, Lehrbeauftragter HSA: Ein- führung `Haus des Käses`

Musikalische Umrahmung:  Jugendliche der Musikschule Bad Hindelang

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen und wünschen der Ausstellung eine große Resonanz.